Alle Meldungen »

Aktuelles

Veranstaltungshinweise auf Workshop „Genderforschung in MINT“ und MuC 2018

Hände mit Kugelschreibern, Notizen und Programm auf den Knien liegend

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojekts „Gendering MINT digital“ findet am 19. Juli 2018 der Workshop „Genderforschung in MINT“ in Freiburg i. Br. statt. Prof. Dr. Nicola Marsden, Leiterin des GEWINN-Verbundprojektes, hält dabei zusammen mit Lisa Handel (Universität Düsseldorf) die Lecture Session I.

„Gendering MINT digital“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Erkenntnisse der natur- und technikwissenschaftlich orientierten Genderforschung in MINT anwendungsorientiert zur Darstellung zu bringen. Innerhalb des Förderzeitraums finden daher drei Workshops statt, die dazu beitragen sollen, Transferwissen zu generieren.

Am 19. Juli 2018 findet dazu der Workshop „Genderforschung in MINT“ von 09:30 bis 14:00 Uhr statt. Prof. Dr. Nicola Marsden, Leiterin des GEWINN-Verbundprojektes, hält zusammen mit Lisa Handel (Universität Düsseldorf) die Lecture Session I in der Zeit von 11:15 bis 12:15 Uhr. Prof. Dr. Nicola Marsden wird u. a. über die Inhalte und Ziele des GEWINN-Projektes referieren. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit sich beim gemeinsamen Buffet auszutauschen. 
Weitere Informationen unter www.genderingmint.uni-freiburg.de

Und ein weiterer Hinweis:

Vorab-Einladung zum Workshop: Partizipative & sozial verantwortliche Technikentwicklung auf MuC Konferenz 2018
Der Workshop wird in Kooperation von Dr. Sandra Buchmüller von der Technischen Universität Braunschweig sowie Claude Draude von der Universität Kassel (beide Referentinnen auf unserer Gender & IT-Konferenz) und Arne Berger von der Universität Chemnitz auf der diesjährigen Mensch und Computer Konferenz  vom 2. bis 5. September 2018 in Dresden durchgeführt. Die Einreichungsfrist endet am 20. Juni 2018. Die genaue Zeit und der Veranstaltungsraum stehen derzeit noch nicht fest.
Weitere Informationen zum Workshop.